Das Fahrrad ist im Energieverbrauch das effizienteste persönliche Fortbewegungsmittel und wird immer beliebter. In der Stadtplanung wird die Nutzung der Straßen für den anhaltenden “Fahrradboom” angepasst und in der Pandemie hat der Trend sogar noch an Fahrt aufgenommen. Hier wollen wir für Euch mal vergleichen, wie ein E-Bike zu einem normalen Fahrrad abschneidet und die Vorteile in den Aspekten Gesundheit, Umwelt und Finanzen verdeutlichen. 

Fahrrad vs. E-Bike

Menschen sind zum Fahrradfahren gemacht. In der Fortbewegung über bestimmte Distanzen jedoch sind sie eher ineffizient. Auf Zweirädern zeigt sich dies überdeutlich. Wenn man sie auf ein Fahrrad setzt, sind sie die effizientesten beweglichen Objekte der Welt — deutlich effizienter als etwa im Auto.

Menschen auf Fahrrädern erreichen eine Geschwindigkeit, die 4x so hoch ist wie die von Fußgänger*innen, wobei sie 5x weniger Energie verbrauchen. Das Fahrrad, um diese Metapher zu nutzen, verleiht Menschen Flügel.

Stelle Dir nun vor, Du könntest nun Fahrradfahren 5x effizienter gestalten. Hier kommt das E-Bike ins Spiel. Diese Superkräfte helfen Dir, Deine durchschnittliche Reichweite zu vergrößern. Sie bringen Dich schneller ans Ziel und ermöglichen, das Auto oder den öffentlichen Nahverkehr auch mal links liegen zu lassen.


Gesundheitliche Vorteile eines E-Bike

Ein E-Bike zu fahren macht Spaß und ist gesund. Den Wind und die Sonne im Gesicht spüren, beobachten wie die Natur an Dir vorbeizieht, sanft dahingleiten – das kann Dich in die Kindheit zurückversetzen und gleichzeitig das Leben erfrischen und verlängern. Das E-Bike ist gut für die Gesundheit:

  • Beseitigt die Hürden des Fahrradfahrens – E-Bikes tilgen die physischen Hindernisse des Fahrradfahrens – Hügel, Wind und Schweiß – und machen diese Art der Aktivität für mehr Menschen zugänglich als reguläre Fahrräder. Das heißt mehr Menschen bekommen Zugang zu einer gesünderen Lebensweise. Selbst wenn es Deine kranken Knie sind, die Dich jahrelang vom Fahrradfahren abgehalten haben, könnte es Dir ein E-Bike ermöglichen, schmerzfrei zu fahren.
  • Eine größere Reichweite als beim Fahrradfahren – Fahrradfahren ist die effizienteste Form der Fortbewegung, hinsichtlich der Energie die verbraucht wird. E-Bikes machen Deinen Körper 5x leistungsfähiger. Damit erweitert sich auch Deine Reichweite um 67% und Du kommst schneller und mit weniger Anstrengung ans Ziel.
  • Mehr Bewegung und Zeit im Freien – E-Bikes sind eine Motivator, mehr Menschen an die frische Luft zu bringen. Zeit im Freien zu verbringen verbessert das Gedächtnis, senkt Deinen Stress und reduziert die Belastung der Augen. Es senkt den Blutdruck, erhöht den Fokus und stärkt das Immunsystem. Studien zeigen auch, dass sich die Anzahl der Fahrradfahrer*innen von 55% auf 91% erhöhte, wenn diese von einem regulären zu einem E-Bike wechselten. Selbst wenn Du nur 3x die Woche für 40 Minuten E-Bike fährt, kann das die Herz-Kreislauf-Fitness und den Blutzuckergehalt verbessern.
  • Bessere geistige Gesundheit – Mehr körperliche Betätigung kann auch der geistigen Gesundheit zugutekommen. Endorphine und Enkephaline, die bei Bewegung ausgeschüttet werden heben nachweislich die Stimmung und mildern Depression und Angstsymptome.
  • Weniger Pendel-Stress – Zeit im Berufsverkehr zu vergeuden, Deine Route nach den Bushaltestellen zu planen oder dicht eingezwängt in den öffentlichen Verkehrsmitteln auszuharren – das alles verursacht Stress. Mit dem Fahrrad bist du deutlich flexibler. Die Beförderung von Tür zur Tür und nicht von Station zu Station macht Dich schnell und unabhängig. Die Auswirkungen auf die geistige Gesundheit sind enorm. Mit einem E-Bike gelangst Du genau dorthin, wo Du hin wolltest und wann Du es wolltest. Es hilft, den Kopf freizubekommen, bietet Dir ausreichend Bewegung und hilft, Deine Gedanken für die täglichen Herausforderungen zu ordnen.

E-Bike zu fahren ist einfach purer Spaß. Den Wind und die Sonne im Gesicht spüren, beobachten wie die Natur an Dir vorbeizieht, sanft dahingleiten – das kann Dich in Deine Kindheit zurückversetzen.


E-Bike Vorteile für die Umwelt

E-Bikes sind eine Lösung die helfen kann, die Umwelt zu schützen. Sie verbrennen kein Benzin, stoßen keine Schadstoffe in die Atmosphäre aus und haben wiederaufladbare Akkus, die viele Jahre halten.

  • Weniger Luftverschmutzung Während ein Auto jährlich mehr als zwei Tonnen CO2 ausstößt, produzieren E-Bikes keinerlei Abgase, die in die Atmosphäre gelangen. E-Bikes sind außerdem etwa 6x energieeffizienter als Züge. 
  • Wiederaufladbare Akkus Die Akkus für E-Bikes sind relativ umweltfreundlich. Sie halten lang, sind wiederaufladbar, können erneuerbare Energien zum Wiederaufladen nutzen und können nach Feierabend geladen werden, so dass Du das Stromnetz nicht überlastest.
  • Bessere Straßen – E-Bikes zu fahren ist besser für die Straßenverhältnisse. Autos und LKWs können Straßen beschädigen, was kostspielige und umweltschädliche Reparaturen erfordert. E-Bikes hingegen verursachen diese Art von Verschleiß nicht. Dies hilft, große Infrastrukturausbauten zu vermeiden.

Finanzielle Vorteile eines E-Bike

E-Bike Preise

Wenn Du die Preise für normale Fahrräder mit denen von E-Bikes vergleichst, fragst Du Dich vielleicht — sind E-Bikes es wert?E-Bikes können ziemlich kostspielig aussehen im Vergleich zu regulären Fahrrädern. Die günstigsten E-Bikes kosten rund 1000-1500 €. Darunter solltest Du allerdings nicht gehen, auch wenn die Versuchung groß ist. E-Bikes die anfänglich wie ein gutes Geschäft aussehen, bringen Dir wahrscheinlich eine enttäuschende Erfahrung durch minderwertige und weniger leistungsfähige Akkus.

Dennoch sollte die Entscheidung in ein E-Bike zu investieren nicht die Gegenüberstellung eines E-Bike und eines normalen Fahrrads sein, sondern eher E-Bikes gegen Motorroller gegen Mopeds gegen Motorräder gegen Autos gegen öffentliche Verkehrsmittel. Letztendlich E-Bikes gegen die Welt des Transports.

  • Öffentlicher Personennahverkehr – Selbst mit einem Monatsticket können sich die Kosten für Bus- oder U-Bahnfahrten über das Jahr hinweg summieren.
  • Motorisierter Zweiradtransport – Motorroller, Mopeds, und Motorräder erfordern die Deckung der Fahrzeug- und Benzinkosten, der Zulassung, Registrierung, Wartung und Versicherung.
  • Motorisierter Vierradtransport – Vergleichbar müssen auch bei elektrischen Autos oder Autos mit Verbrennungsmotoren hohe Kosten für den Erwerb, die Registrierung, den Betrieb, Wartung, Versicherung und Reparaturen gedeckt werden. Die Kosten für das Parken eines Autos in Stadtzentren können zudem sehr hoch sein.

Indirekte Kosteneinsparungen

Zusätzlich zu diesen direkten Kosten gibt es auch noch indirekte Kosteneinsparungen, welche die finanziellen Vorteile des Kaufs eines E-Bikes nochmal unterstreichen. Wie wir bereits erwähnten, kann das Fahren eines E-Bikes große Vorteile für die körperliche und seelische Gesundheit haben. Wenn Du gesünder bist, musst Du dich weniger krankschreiben lassen oder kostspielige Arzt- oder im Krankenhausbesuche bezahlen.

Ein E-Bike zu fahren, kann eine Möglichkeit sein, die Kosten für Medikamente für chronische Krankheiten zu verringern. Ein E-Bike für den Erhalt Deiner Gesundheit zu wählen, kann Dich außerdem davon abhalten, Geld für eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio aus dem Fenster zu werfen, die Du eh nie nutzt.

Steueranreize

Um die Umwelt zu schützen und den Kostenbetrag für permanente, teure Infrastrukturinvestitionen zu senken, bieten einige europäische Länder Steueranreize an, um das Fahrradfahren zu fördern.

Länder wie Belgien und Frankreich beispielsweise bieten ihren Einwohner*innen Steuervergünstigungen basierend auf der Anzahl der gefahrenen Kilometer.

Energie- und Kosteneffizienz

E-Bikes geben Dir die Möglichkeit, benzindurstigen Autos und dem Fahrkartenautomaten für den öffentlichen Nahverkehr die kalte Schulter zu zeigen. Eine volle Akkuladung eines 336 Wh E-Bikes kostet nur ca. 15 Cent.

Nachfolgend ist der Energieverbrauch nach Verkehrsträgern dargestellt:

E-Bike

Reguläres

Fahrrad

Laufen*

Elektrisches

Auto**

Herkömmliches

Auto***

4.8

Wh/km

30

Wh/km

75

Wh/km

182

Wh/km

664

Wh/km

 

* https://www.agoravox.fr/actualites/environnement/article/gourmandise-energetique-des-1313112
**
https://pushevs.com/2016/11/23/electric-cars-range-efficiency-comparison/
***
http://www.odyssee-mure.eu/publications/efficiency-by-sector/transport/cars-energy-consumption-per-km.html